Oliver Haidt

Wer auf Oliver Haidt trifft, spürt in den ersten Minuten, dass sich der Steirer von anderen Schlagerstars abhebt – allerdings ohne dabei selbst abgehoben zu sein. Oliver Haidt, die unangefochtene Nummer 1 unter Österreichs jungen Schlagersängern ging mit seinem Titel „Ich denk an Rhodos“ schon 1998 als klarer Sieger des „Grand Prix des Deutschen Schlagers“ hervor und vertrat Österreich im Jahr 2002 zusammen mit Petra Frey im internationalen Finale des „ Grand Prix der Volksmusik ’’ mit dem Titel „Trennen uns auch Meere“. Weitere Aufnahmen von ihm wie „ Maria Angela ’’ oder „ Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an ’’ haben bereits Kultcharakter.


Aus der Kategorie: Schlager